Posts

Abschlussbericht

Neun wunderbare Radtage mit einem wunderbaren Ziel sind zu Ende. Nach 956 km mit 5237 hm und fast 51 Stunden Fahrzeit erreichten wir die Kapelle Madonna del Ghisallo. 
Um so eine Reise durchzuführen, braucht es enorme Vorbereitungen. Richard hat wieder absolut exzellente Arbeit geleistet. Die Routen waren exakt ausgearbeitet, alle Quartiere reserviert. 
Wiederum haben einige unserer Männer - Franz H., Franz S. und Richard - den Radanhänger adaptiert.
Während der Fahrt hat uns Richard ganz sicher navigiert.  Auch Josef unser Chauffeur war stets zur Stelle, wenn er gebraucht wurde.  Werner Planer hat uns mit den tollen Bildern versorgt. 
Bis auf die letzten 2 Tage konnten wir beinahe die gesamte Strecke auf Radwegen absolvieren. Landschaftlich erfreuten wir uns an den unendlich scheinenden Obst- und Weingärten, den Seen und den Bergen. 

Wir hatten großes WETTER-Glück. Bis auf einen kleinen Regenschauer am Donnerstag, 15.8., war uns der Wettergott sehr gnädig gestimmt, wir hatten stets ideale Be…

Abschluss im GH Planer

Bild
Am Freitag, 23.8, trafen wir uns zu einem netten Beisammensein, um unsere Ghisallo-Radtour ausklingen zu lassen. Richard, unser Organisator, ließ die Tour Revue passieren und erwähnte dabei nochmals, dass wir bei unserer Fahrt unfall- und pannenfrei blieben. Ein paar mal hatten wir großes Glück und dafür sind wir sehr, sehr dankbar und demütig.Wir nutzten die Gelegenheit um unserem Chauffeur Josef und um Richard für ihren großen Einsatz zu danken. Mit unserem obligaten Nusserl beendeten wir diesen netten Abend.







Gesamtstatistik

Gesamtdaten der Reise:
Österreich - Deutschland - Italien 9 Tage incl. Heimreise

956,09 km 
82h49 mit Rad unterwegs 50h57 am Rad
5237hm aufwärts 5195hm abwärts
Schnitt von 18,77km


GesamtstatistikStreckekmHm aufwärtsHm abwärtsZeitTag 1Dienstag13.08.2019St. Margarethen - Ottensheim133,172922976h25Tag 2Mittwoch14.08.2019Ottensheim - Simbach a. Inn111,109128166h10Tag 3Donnerstag15.08.2019Simbach a. Inn - Rosenheim110,097026265h35Tag 4Freitag16.08.2019Rosenheim - Hall in Tirol119,112051166h00Tag 5Samstag17.08.2019Hall in Tirol - Raas b. Brixen95,72137211246h28Tag 6Sonntag18.08.2019Raas b. Brixen - Rovereto136,431746976h25Tag 7Montag19.08.2019Rovereto - Brescia121,005775866h24Tag 8Dienstag20.08.2019Brescia - Erba101,644793405h22Tag 9Mittwoch21.08.2019Erba - Bellagio27,835245932h08

Resümee und Eindrücke des letzten Tages

Bild
Heute haben wir unsere große Radtour bei der Madonna del Ghisallo zu einem wunderschönen beeindruckenden Abschluss gebracht. Bei herrlichstem Wetter haben wir unser Ziel nach 18 km bergfahrt erreicht. Besonders wollen wir erwähnen, dass wir bei dieser großen Tour von Pannen und Unfällen verschont geblieben sind. Dafür sind wir sehr dankbar.Nun befinden wir uns bereits auf der heimreise.






PERFEKTESTER TAG, PERFEKTES WETTER, ÜBERDRÜBER SUPERSTIMMUNG





Unser Fotograf

Bild
Werner Planer hat die vielen tollen Aufnahmen gemacht. Während der Fahrt, während der Pausen - immer hat er alles mit der Kamera festgehalten und uns somit auch ermöglicht euch die vielen Bilder zu schicken. 




DANKE Werner für deinen Einsatz!

Heimreise

Bild
Punkt 12.00 sind wir in bellagio eingetroffen. Nun werden die räder verladen. Elfi und Franz werden mit Josef mit dem bus nach Hause fahren. Der Rest der Gruppe fährt mit dem Zug nach mailand und tritt dort den Rückflug an✈️

Elfi und Franz fahren mit Josef im Bus nach Hause 


Der Rest begibt sich zum Bahnhof. 



In Mailand dann anschließend mit Bus zum flughafen


Flug nach wien Mit dem zug nach St. Pölten
Glückliche Heimkehr in St. Margarethen um Mitternacht.
Auch die Busfahrer sind fast zur gleichen Zeit, welche über den Malojapass, St.Moritz, Landeck, Salzburg in Haindorf eingetroffen. 





Ziel bei der Madonna del Ghisallo erreicht

Bild
Wir haben es geschafft!!! Wir sind bei der Madonna  del Ghisallo um 9,45 Uhr angekommen. Gemeinsam haben wir den letzten Anstieg gemeistert.  Beeeindruckende Stimmung bei der Besichtigung der Kapelle.  Da wurde das eine oder andere Dankesgebet gesprochen.

Auch vor dem Monument der Radfahrer haben wir fūr ein Erinnerungen posiert.



Josef hat uns einen tollen sektempfang bereitet. 


Nun treten wir die Heimreise an und freuen uns schon auf zu Hause.